News & Presse

Augenhöhe ist ... radikaler Respekt

01.09.2014 – "Miteinander auf Augenhöhe sein, heißt für mich zu aller erst: Radikaler Respekt. Vor dem anderen genauso wie vor mir selbst. Es geht nicht nur darum, mein Gegenüber respektvoll und voll Achtung zu sehen. Es wäre keine Augenhöhe, wenn wir dabei uns selbst vergessen, uns selbst gegenüber nicht wertschätzend und anerkennend sind. Um beides zu leisten, brauchen wir immer wieder ein feines Gespür. Und dann schließlich bedarf es professioneller Intuition, um miteinander anstatt gegeneinander wahrzunehmen, zu denken, spüren und zu handeln. Auf Augenhöhe. Feel it. [...]

… Anderen und sich selbst radikalen Respekt entgegenzubringen, das ist auf Augenhöhe sein. Dafür, das Wesentliche im Anderen zu sehen. Das was ihm oder ihr wirklich wichtig ist. Und genauso sich selbst im Moment der Augenhöhe achtsam wahrzunehmen: Was ist mir jetzt gerade wirklich wichtig, worauf kommt es an?” Andreas Zeuch

Selbst, wenn wir uns noch so bemühen unsere Emotionen und Irrationalitäten auszusperren, durch die Hintertür unseres Lebens kommen sie doch wieder herein. Nehmen wir sie an. Verteufeln wir Gefühle nicht. Sie sind ein wertvoller Quell für eine Wirtschaft mit Menschen. Lösen wir uns vom Paradigma des homo oeconomicus. Wir treffen Entscheidungen und Handlungen im Rahmen unserer Erwerbstätigkeit ohnehin nicht ohne die wertvolle Hilfe unseres Unterbewusstseins.

Haben wir dies akzeptiert, ist der Weg frei für mehr Sinn in unserer Arbeit. Um Intuition zu professionalisieren, braucht es die Entwicklung einer “effektiven Entscheidungskultur”. Andreas gibt in seinem Buch “Feel it – So viel Intuition verträgt Ihr Unternehmen” zahlreiche Praxistipps. Anhand von konkreten Beispielen aus der Praxis erläutert er, welche Rolle Intuition in Unternehmen spielt. So eröffnet er den Raum für überraschende Einsichten und zeigt, wie wir unsere eigene, intuitive Entscheidungskompetenz verbessern und eine effektive Entscheidungskultur in unserem persönlichen Umfeld entwickeln können.

Ich freue mich sehr, dass Andreas dem Filmteam rund um AUGENHÖHE – Film & Dialog” fünf Exemplare seines Buches “Feel it!” für die Crowdfunding-Aktion gestiftet hat. Mach mit!

Und solltest Du kein Glück bei der Verlosung haben, kannst Du hier Andreas Buch auch direkt bestellen:

Weiterlesen: Zum Profil von Dr. Andreas Zeuch – Impulsgeber unserer Initiative Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft und Teilgeber des EnjoyWorkCamps Stuttart 2014.

Foto: Franziska Köppe

Dieser Artikel wurde verschlagwortet mit: Augenhöhe, Bewusstsein, Achtsamkeit, Grundhaltung, Intuition, Gespür, Crowdfunding, Arbeitswelten, Lebenswelten, Respekt, Unternehmenskultur, wertschätzend, anerkennend, wahrnehmen



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 27

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial