EnjoyWorkCamp Stuttgart 2016

Sessions = Programm

Das Programm (= Sessions) der Unkonferenz wurde jeweils am Morgen von den Teilgebern angeboten und zusammengestellt. Aus diesem Programm konnte wiederum jede/r seinen individuellen Tagesplan zusammenstellen.

Programm Freitag, 11.11.2016

Sessiongeber: Gebhard Borck
Wann und Wo? 11.11.2016, 11:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von: Gebhard Borck, Franziska Köppe

Thema

Die Sessionidee entstand aus einem Gespräch beim gemeinsamen EnjoyWork-Frühstück: Warum nutzen wir nicht Social Bots, um unsere Themen zu pushen und so auch über unsere Kreise hinaus zu verbreiten?

Herausforderung(en)

Dem Vernehmen nach sollen im amerikanischen Wahlkampf insbesondere von Donald Trump Bots genutzt worden sein, insbesondere, um Follower zu gewinnen und Tweets zu verbreiten. Genauso nutzen große Firmen die Technologie, um ihre Themen zu pushen.

Können wir das auch? Wollen wir das auch? Welche Rahmenbedingungen gilt es zu beachten? Gibt es so was wie “gute” Social Bots?

Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Use the tools – (gute) Bots für EnjoyWork-Themen nutzen

Schließen

Sessiongeber: Gustav Hollnagel
Wann/Wo: 11.11.2016, 11:00 Uhr, Raum “Johann Goethe”

dokumentiert von Gustav Hollnagel und Tim Weinert

Thema

Autentizität im unternehmerischen Kontext

Herausforderung

  • Authentizität in der Führung
  • Definition von Authentizität


Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Authentizität am Arbeitsplatz – Chancen und Grenzen

Schließen

Ulrike Stegmaier
12:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von Franziska Köppe

Thema & Herausforderung

Ulrike Stegmaier organisiert und moderiert nächstes Jahr eine Podiumsdiskussion zum Thema “Ethisch Wirtschaften”. Es werden sowohl Vertreter aus der Wirtschaft als auch aus der Politik und der Wissenschaft mitdiskutieren. Die Sessien diente Uli zur inhaltlichen wie auch methodischen Vorbereitung ihrer Moderation.

Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Podiumsdiskussion ‘Ethisch Wirtschaften’ vorbereiten

Schließen

Sessiongeber: Gunnar Görke
Wann/Wo: 11.11.2016, 12:00 Uhr, Raum “Erich Kästner”

Thema

Die Kraft der Gefühle nach Vivian Dittmann.

Die Herausforderung

Übung in Paaren bei der abwechseln der Raum gehalten wird und jeder aus dem Fühlen sprach.

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen, Ideen & Lösungsansätze siehe
Gefühle im Arbeitsumfeld (Weiterlesen)

Schließen

Sessiongeber: Thomas Hann
Wann/Wo: 11.11.2016, 14:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von Dagmar

Thema

  • Organisationsidentität als Erfolgsfaktor für Unternehmen (Innen- und Außenwirkung)
  • Überwinden der Fixierung auf Kennzahlen

Die Herausforderung

Wie kann man die Arbeit an der Unternehmens-Identität in ein Unternehmen hineintragen?

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen, Ideen & Lösungsansätze sowie weiterführende Links siehe
Organisationsidentität – Was muss da sein? Kultur als Anker?

Schließen

Sessiongeber: Manfred Brandstätter
11.11.2016, 14:00 Uhr Raum “Erich Kästner” und 12.11.2016, 12:00 Uhr, Raum “Johann Goethe”

dokumentiert von: Manfred Brandstätter und Dominik Brünner

Thema

  • Was ist und was bringt Scribble als Agile Methode für die Einführung und/oder Adaptierung von Prozess-Management?
  • Prozesse sichtbar machen
  • Modellhafte Abbildung
  • Prozesse ankern

Die Herausforderung

  • Die Session diente dazu, die neue Methode kennenzulernen und der “trockenen” und aufwändigen Tätigkeit Charme und Notizen zu verleihen.


Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Scribble – Rahmenwerk für agiles Prozess-Management

Schließen

Sessiongeber: Gebhard Borck
Wann und wo: 11.11.2016, 14:00 Uhr, Raum “Stefan Zweig”

Dokumentiert von: Dominik Brünner, Franziska Köppe

Thema

Wie kann das Geld einer Firma marktgerecht und fair verteilt werden?

Die Herausforderung

Unternehmersicht: Bezahlung der Mitarbeiter und Umgang mit Geld ist stets ein schwieriges Ungerfangen (z. B. Stundensätze).
Mitarbeitersicht: Wenn ich meine Intelligenz ins Unternehmen einbringe, möchte ich auch was davon haben.


Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Geld marktgerecht verteilen – Ein Werkzeug für die Verbindung von Markt & Einkommen in Organisationen

Schließen

Sessiongeber: William Ralph Lambright
Wann/Wo: 11.11.2016, 15:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von William Ralph Lambright

Thema

  • Angebot an Unternehmen zum Thema “NewWork” / neue Arbeitswelten formulieren
  • Woran müssen wir denken?
  • Was ist wichtig?

Die Herausforderung

  • attraktive Angebote zur Einführung und Implementierung von NewWork in Unternehmen
  • Prozess und Konzept erarbeiten

Zentrale Fragen und Arbeitsthesen sowie Ideen und Lösungsansätze siehe EnjoyWork Starter-Set für Unternehmen (Weiterlesen)

Schließen

Sessiongeberin: Silke Schemer
Wann/Wo: 11.11.2016, 15:00 Uhr, Raum “Erich Kästner”

Schließen

Sessiongeber: Frank H. Baumann-Habersack
Wann/Wo: 11.11.2016, 17:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von Frank H. Baumann-Habersack, Dominik Brünner, Franziska Köppe

Thema

Führung wandelt sich mehr in Richtung Augenhöhe und Gleichwertigkeit. Mitarbeiter, die jahrelang nur “autoritäre Führung” kennen, erleben jetzt auf einmal sich anders verhaltende Führungskräfte. Erkennen sie das überhaupt als Führung (an)?

Die Herausforderung

  • Mitarbeiter haben das Gefühl, Führungskraft macht sich das Leben leicht.
  • Ideen entwickeln, was es bräuchte, damit Mitarbeiter neues Führungsverhalten als Führung (an)erkennen und als Mehrwert für ihre Arbeit sehen / schätzen.

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen, Ideen & Lösungsansätze sowie weiterführende Links siehe
Können Menschen neue Führung erkennen und wertschätzen?

Schließen

Sessiongeberin: Susanne Hencke
Wann/Wo: 11.11.2016, 17:00 Uhr, Raum “Johann Goethe”

Schließen

Sessiongeber: Manfred Brandstetter
Wann/Wo: 11.11.2016, 17:00 Uhr, Raum “Stefan Zweig”

dokumentiert von Manfred Brandstetter

Thema

Führungskräfte in agilen Organisationen – Gestern, Heute, Morgen

  • Wie sieht / fühlt sich / erlebt man Führung?
  • Was ist überhaupt eine Führungskraft?

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen

  • Welche Aspekte als kleinster gemeinsamer Nenner beschreibt die Anforderungen an eine Führungskraft?

Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe Führungskräfte in agilen Organisationen – Führen im Wandel der Zeit

Schließen

Programm Samstag, 12.11.2016

Sessiongeber: Gebhard Borck
Wann und Wo? 10:30 Uhr, Raum “Stefan Zweig”

dokumentiert von: Gebhard Borck, Tim Weinert, Franziska Köppe

Thema

Der generische (im Sinne von allgemeingültige) Code für Unternehmen

Herausforderung(en)

Im Rahmen von Transformationsprozessen sprechen Mitarbeiter in “alter” versus “neuer” Welt. Uns geht die Sprache aus. Wie können wir eine gemeinsame Onthologie bilden?


Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Firmen-DNA – der sozial-generische Code für Unternehmen

Schließen

Sessiongeber: Tim Weinert
Wann/Wo: 12.11.2016, 10:30 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von: Tim Weinert und Franziska Köppe

Thema

Demokratisierung von Personal-Prozessen

Herausforderung

Wie können Mitarbeiter in Personal-Prozesse eines Unternehmens so einbezogen werden, dass eine demokratische Mitbestimmung ermöglicht wird?

Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Demokratisches Personal-Management – Was ist das?

Schließen

Sessiongeber: Gunnar Görke
Wann/Wo: 12.11.2016, 11:00 Uhr, Raum “Erich Kästner”

dokumentiert von: Gunnar Görke

Thema und Herausforderung der Session

Übung zur Frage: Wie erzeugt man in der Gruppe einen Raum, in dem die Teilnehmer mit ihren Gefühlen verbunden sind?


Zentrale Fragen & Arbeitsthesen, Ideen & Lösungsansätze sowie weiterführende Links siehe
Wie erschließen wir unsere fühlende Gruppen-Intelligenz?

Schließen

Sessiongeber: Manfred Brandstätter
11.11.2016, 14:00 Uhr Raum “Erich Kästner” und 12.11.2016, 12:00 Uhr, Raum “Johann Goethe”

dokumentiert von: Manfred Brandstätter und Dominik Brünner

Details bitte siehe Scribble – Rahmenwerk für agiles Prozess-Management

Schließen

Sessiongeber: Gustav Hollnagel & Thomas Hann
Wann/Wo: 12.11.2016, 14:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von: Gustav Hollnagel & Thomas Hann

Thema

Authentische Führung und WIR-Kultur


Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
WIR-Kultur / Zusammenhänge zwischen Führung und moralischem Verhalten

Schließen

Sessiongeberin: Silke Schemer
Wann/Wo: 12.11.2016, 14:00 Uhr, Raum “Erich Kästner”

dokumentiert von: Silke Schemer

Thema

Überprüfung, ob die Theorie des Statusarragements hilfreich bei der Arbeit in und mit selbstorganisierten Gruppen ist.

Die Herausforderung

  • Dilemma zwischen Diversität fordern und einheitlichem Führungsstil
  • Fallbeispiel: Die Zusammenarbeit von Polizei und Staatsanwaltschaft unter dem Blickwinkel arbeits- und sozialpsychologischer Theorien


Zentrale Fragen & Arbeitsthesen, Ideen & Lösungsansätze siehe
Ist die Theorie des Statusarrangements wertvoll für die Arbeit in/mit selbstorganisierten Kreisen?

Schließen

Sessiongeber: bleibt ungenannt
Wann/Wo: 12.11.2016, 14:00 Uhr, Raum “Stefan Zweig”

Schließen

Sessiongeberin: Gerhild Vollherbst
Wann/Wo: 12.11.2016, 15:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von Gerhild Vollherbst

Thema

Mehr Selbstverantwortung in Teams wird nicht von allen mitarbeitern ohne weiteres angenommen. Erwartet wird ein Mehr-Wert.

Die Herausforderung

Praxiserfahrung: Materielle Gratifikation als Mehrwert wird nicht angeboten. Die Übergabe von Verantwortung signalisierte Vertrauen und Wertschätzung – das sei mehr wert (so die Geschäftsführung).

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen sowie Ideen & Lösungsansätze siehe
Ist Wertschätzung der Mehrwert für Mitarbeiter und Führungskräfte, die (mehr) Selbstverantwortung übernehmen?

Schließen

Sessiongeber: Thomas Lattner
Wann/Wo: 12.11.2016, 15:00 Uhr, Raum “Johann Goethe”

Schließen

Sessiongeber: Ulrike Stegmaier & Marvin Ludwig
Wann/Wo: 12.11.2016, 16:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

Schließen

Sessiongeber: Frank H. Baumann-Habersack
Wann/Wo: 12.11.2016, 16:00 Uhr, Raum “Erich Kästner”

Schließen

Sessiongeberin: Claudia Töllich
Wann/Wo: 12.11.2016, 16:00 Uhr, Raum “Stefan Zweig”

Schließen

Weitere Session-Dokumentationen vergangener EnjoyWorkCamps



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 453

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial