EnjoyWorkCamp 2016 — Session-Dokumentation

Use the tools - (gute) Bots für EnjoyWork-Themen nutzen

Anregungen, Fragen, Wünsche?

Du hast Ergänzungen zur Session? Gebloggt? Wir freuen uns über Links und auch weitere Dokumentation. Nutze am besten unsere Dokumentationshilfe [.docx] und sende dann alles an Franziska. Sie nimmt Dein Feedback gern auf und stellt auf Wunsch den Kontakt zum Netzwerk her.

EnjoyWorkCamp 2016

Das BarCamp zu Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft im Überblick:


Selbst dabei sein und aktiv mitmischen?

Sei beim EnjoyWorkCamp 2017 mit dabei. Wir freuen uns auf Dich.


Sessiongeber: Gebhard Borck
Wann und Wo? 11.11.2016, 11:00 Uhr, Raum “Bertold Brecht”

dokumentiert von: Gebhard Borck, Franziska Köppe

Thema

Die Sessionidee entstand aus einem Gespräch beim gemeinsamen EnjoyWork-Frühstück: Warum nutzen wir nicht Social Bots, um unsere Themen zu pushen und so auch über unsere Kreise hinaus zu verbreiten?

Herausforderung(en)

Dem Vernehmen nach sollen im amerikanischen Wahlkampf insbesondere von Donald Trump Bots genutzt worden sein, insbesondere, um Follower zu gewinnen und Tweets zu verbreiten. Genauso nutzen große Firmen die Technologie, um ihre Themen zu pushen.

Können wir das auch? Wollen wir das auch? Welche Rahmenbedingungen gilt es zu beachten? Gibt es so was wie “gute” Social Bots?

Zentrale Fragen, Arbeitsthesen, Ideen, Lösungsansätze und weiterführende Links siehe
Use the tools – (gute) Bots für EnjoyWork-Themen nutzen

Zentrale Fragen & Arbeitsthesen

  • Social Bots (= Roboter in sozialen Netzwerken) als Eskalation des Systems
    - komplementäre Eskalation (so lange bis Grenze erreicht / Widerstand kommt)
    - lineare Eskalation
  • Wann wird es unethisch?
  • Ist die ethische Frage / Haltung ausreichend, den Raum im Wettbewerb zu besetzen?
  • Wie kann man bots enttarnen?
  • Wie ist die rechtliche Grundlage in Deutschland?
  • An wen will ich mich richten?
  • Wettbewerb um Sendezeit
  • Walraff-Experiment?

Ideen & Lösungsansätze

  • Twitter-Account (als Social Bot erkennbar), der Tweets eines bestimmten #Hashtags bzw. verschiedener Hashtags erstellen
  • Auf diese Weise bringen Bots Themen “hoch” oder weiter
  • Public Relations (PR) ist Beziehungsarbeit
  • Eigenes Vorgehen durchsichtig machen
  • “Betreutes Twittern” (von einem Bot einen Hinweis erhalten, dass man bots aufliegt)

Weiterlesen

Seit der Session geteilte Links und Hinweise:



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 616

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial