Das Format lebt von allen, die sich aktiv einbringen. Wir stellen den Rahmen für Inspiration, Innovation und den Erfahrungsaustausch auf Augenhöhe. Warum es sich lohnt, dabei zu sein steht hier: Individueller und gesellschaftlicher Nutzen der EnjoyWorkCamps.

Ebenso könnten die Teilnehmer-Stimmen interessant für Dich sein.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Wissenstransfer aus der Praxis für die Praxis
    (Deine Themen, von Dir individuell zusammengestellt*)
  • Mitbestimmen und Mitgestalten der EnjoyWorkCamps
  • Präsenz
    - im Rahmen unserer Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
    - mit einem persönlichen Profil auf unserem Internetportal
    - via unsere Social Media-Kanäle
    - einem sinnvollen Rahmen – gestaltet von den Partnern der EnjoyWorkCamps
    (mehr Info siehe “Organisatorisches” unten auf dieser Seite)

* Tickets so lange der Vorrat reicht. Um kleine, interdisziplinäre Gruppen gewährleisten zu können, ist die Anzahl der Tickets pro EnjoyWorkCamp auf maximal 75 limitiert. Wir achten dabei auch auf eine interdisziplinäre Vielfalt unter den TeilnehmerInnen.

Deine Zeit, Dein Engagement & der Preis fürs Ticket

Du entscheidest, wie viel Zeit und Energie Du einbringen kannst und willst. Sei dabei – jeder Beitrag zählt!

  • Zwei Tage aktiv einbringen vor Ort – Melde Dich an (Weitere Informationen bitte auch siehe nächste Frage.)
  • Davor & danach: Fachbeiträge veröffentlichen, Erfahrungen & Wissen dokumentieren
  • Weitererzählen: Trage das Wissen um und aus dem EnjoyWorkCamp in Dein Netzwerk

Der Preis für Dein Zwei-Tages-Ticket

  • 378,00 EUR Standard inkl. EWCopen (zum Selbstkostenpreis)
  • 189,50 EUR Fördertickets* (soweit aus unserem Bildungstopf finanziert)
  • 478,00 EUR Unterstützer-Ticket (Standard plus Förderung der Initiative)

Special-Tickets (ohne Unkonferenz)

  • 85,00 EUR Abendticket (EWCopen – OpenStage, Bio-Buffett sowie Bar)
  • 15,00 EUR Vorabend-Ticket (Bio-Snacks & Netzwerken)

Alle Preise gelten netto, zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer.

Allen, die dem Preis des Tickets einen Wert der Veranstaltung entgegensetzen möchten, sei der Blogbeitrag von Gebhard Borck, der 2015 eine rationale “Homo oeconomicus”-Rechnung aufstellte, empfohlen: Warum geht jemand zum EnjoyWorkCamp?

* Fördertickets kommen Stunden, Jungakademikern, Gründern und Jungunternehmern aus unserem Bildungstopf zugugte. Wir bitten um eine Bewerbung mit kurzer Begründung. Nähere Infos siehe nächste Frage “Wie kann ich mich anmelden?”. Eco-Social-Entrepreneure genießen ein Vorrecht auf Tickets. Die ermäßigten Tickets werden aus einem gemeinsamen Topf von Bildungs-Paten finanziert. Mehr Information siehe Über uns > Bildungspaten.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 474

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial