Auf einem EnjoyWorkCamp gibt es keine vorher festgelegten Präsentationen und auch keine Touristen. Das Unkonferenz-Programm wird von den TeilnehmerInnen selbst vor Ort gestaltet. Wie die Session-Planung funktioniert, erläutern wir unter Arbeitsweisen & Methoden > BarCamp. Welchen Methoden wir uns im Rahmen der Programmpunkte (= Sessions) bedienen, beschreiben wir unter Arbeitsweisen & Methoden.

Ob Arbeitsgruppe, Übung, Impulsvortrag mit Diskussion oder ein Erfahrungsaustausch in kleiner Runde bei Tee & Kaffee – alles ist willkommen. Unsere Tipps, wie Du Dich am besten auf die Unkonferenz vorbereitest, findest Du unten unter “Organisatorisches” als Antwort auf die Frage “Wie bereite ich mich am besten auf das EnjoyWorkCamp vor?”.

Darüber hinaus bietet das BarCamp und insbesondere unsere EWCopen – Offene Bühne am 17. November (abends) Zeit und Raum für:

  • ImproTheater
  • Musik (Jam-Session, Song-Slam, Beatboxing, Lieder, Duett, Quartett, …)
  • Science-Slam
  • Poetry-Slam
  • Bloglesung
  • Zauberei
  • TasteUP (Süßes und Salziges, Whisky, Wein… Bringt Euer Leckerstes oder Skurilstes mit!)

Alle Infos dazu und die Anmeldung findest Du unter Projekte > EWCopen.

Dokumentation & Inspiration EnjoyWorkCamps

Dies waren die Sessions vom



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 658

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial