Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft für UnternehmerInnen

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft für Menschen in kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen

Wirtschaft soll dem Gemeinwohl dienen. Das wünschen wir uns ganz persönlich und dafür tragen wir Verantwortung. Als Experten auf unserem Gebiet wollen wir Kunden Angebote unterbreiten, die ihnen nützlich und damit auch etwas wert sind. Wir wollen sozial verantwortungsvoll und ehrbar sein. Wir wollen die Umwelt und Natur erhalten.

Ob als Unternehmer, als Führungskraft, als Mitarbeiter – durch unser (Nicht)Tun nehmen wir Einfluss auf die Art wie wir leben und arbeiten. Im Zusammenspiel aller entsteht Unternehmenskultur und das wofür wir als Firma mit unseren Dienstleistungen und Produkten stehen.

Das alles ist gar nicht so einfach. Oft stehen wir vor einem großen Berg und wissen gar nicht wo anfangen und wo aufhören.

Hier sammeln wir Ideen, Impulse, Erfolgsbeispiele und Lösungsideen für die alltäglichen Herausforderungen von Menschen in Unternehmen:

  • Wie wirtschaften wir sinnvoll und arbeiten auf Augenhöhe?
  • Welchen Rahmen können wir uns für eine inspirierende, leistungsfördernde Unternehmenskultur geben?
  • Wie gestalten wir Arbeitsplätze und Infrastruktur für motivierte Mitarbeiter?
  • Wie fördern wir nachhaltige Mobilität im Unternehmen?
  • Wie schaffen wir uns selbst Freiraum, um Zukunft aktiv gestalten zu können?

Wir nähern uns diesen Themen mal fragend, mal wissend. Gemeinsam begeben wir uns so auf eine Reise des Verstehens und eines steten Verbesserungsprozess.

Vielfalt & grenzüberschreitendes Denken. Erfahrungsaustausch. Gemeinsam Zukunft gestalten.

Die Initiative Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft lebt von allen, die sich aktiv einbringen. Uns ist jede/r willkommen, die /der etwas zum Thema beitragen kann, sich informieren und aktiv zu Veränderung beitragen möchte. Mach mit! Wir, die Akteure der ersten Stunde, freuen uns über weitere Impulsgeber, Kooperationspartner, Medien-Partner, Förderer & Fans und Bildungspaten. Lasse auch Du Dich von uns inspirieren.

Wir bringen Bewegung ins Netzwerken! Walk to Talk – das sind inspirierende Ge(h)spräche im Grünen.

Austausch auf Augenhöhe: EnjoyWorkCamps sind die Plattform für Experten und Querdenker mit Anfängergeist.

Mittendrin statt nur dabei! Hier kannst Du Dich selbst einbringen. Wissend und erklärend ebenso wie suchend und fragend.

Zeit für Taten! Du willst den Wandel weiter beflügeln? Auch ein kleiner Beitrag kann den Unterschied machen…


Lass Dich inspirieren!

Die Bremsen lösen

26.04.2017 | Was bedeutet es, Menschlichkeit in Geschäftsbeziehungen einzuladen? Was wird möglich, öffnen wir uns für einander? "Indem wir einander an Wegkreuzungen begegnen, gemeinsam neue Wege gehen und miteinander lernen, finden wir Lösungen, die wir zuvor für undenkbar hielten. Da geht es um mehr als nur Freude an der Arbeit: Ich glaube, es ist die Voraussetzung, dass ich mit meinem Leben zufrieden sein kann, wenn es mal vorüber ist." Ich sprach mit dem Ingenieur und Unternehmer Dr. Ivo Mersiowsky über Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft, über seine eigenen Herausforderungen und wie er sie meisterte.

Weiterlesen: Die Bremsen lösen

Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 3

03.04.2017 | Und sonst so? Es gäbe noch sehr viel zu berichten aus unserer Community. Diese Blogperlen können nur einen kleinen Ausschnitt aus der Vielzahl Eurer Beiträge zeigen. Hier noch vier kleine Schmankerl sowie Tipps, Veranstaltungshinweise und Angebote von Euch für Euch.

Weiterlesen: Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 3

Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 2

02.04.2017 | Nachdem wir uns im ersten Teil dieser Blogperlen mit den konzeptionellen Zusammenhängen der VUKA-Welt im Kontext von Holakratie, Nachhaltigkeit und NewWork auseinander setzten, lasst uns nun schauen, welche disruptiven Geschäftsmodelle aktuell für die digitale Gesellschaft entstehen. Wir wandern von der Banken- und FinTech-Welt zu Genossenschaften. Wir gehen erste Schritte in Sachen Barrierefreiheit für Internetseiten und hinterfragen innovative Ansätze von Inklusion bis hinein in unser Innerstes und der Professionalisierung von Intuition als Basis für eine Wirtschaft mit Menschen.

Weiterlesen: Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 2

Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 1

01.04.2017 | Vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen zum ersten "opus". Ich hatte fast vergessen, wie schön es ist, mit Euch im Austausch zu stehen und zu bloggen. ;-) Wohlan, machen wir wohlgemut gleich weiter. Diese Woche geht es um disruptive Geschäftsmodelle als Antwort auf die VUKA-Welt. Wir streifen Intuition sowie Führungsmethoden der Konzepte Holakratie und Betriebswirtschaft mit Menschen, die Nachhaltigkeitskonzepte Blue Ocean und Faktor 5; und was das für Produkt-Management, Business-Intelligence, FinTech, digitale Barrierefreiheit und Geschäftsmodelle einer Firma bedeutet.

Weiterlesen: Blogperlen EnjoyWork, opus 2 / Teil 1

Blogperlen EnjoyWork, opus 1

10.03.2017 | Es ist mir in den letzten Jahren zur Gewohnheit geworden, regelmäßig die Blogosphäre nach Beiträgen zum Thema Lebens- und Arbeitswelten zu durchforsten. So entdeckte ich schon manchen Schatz. Häufige, wenngleich nicht alleinige Basis ist Twitter. Ich mag das Geben und Nehmen, das dort in unseren Kreisen vorherrscht und beteilige mich daran gern. Nun hat Twitter – wie jedes andere Social Media-Tool auch – die Angewohnheit, dass mit der Zeit die Links in der Historie verschwinden. Ich wage daher für uns ein neues Format. Die Idee ist, auch hier im EnjoyWork-Blog verschiedene Links zu teilen.

Weiterlesen: Blogperlen EnjoyWork, opus 1

Fortbewegung mit Muskelkraft – Mobilität mit Zukunft

03.01.2017 | "Wir möchten, dass die Fortbewegung mit Muskelkraft nicht mehr als Restverkehr verunglimpft wird. Wir möchten Menschen vernetzen, die aktive Mobilität im Alltag voranbringen möchten. Wir wollen uns austauschen, gegenseitig von Erfahrungen berichten, gemeinsam neue Ideen entwickeln und diesen Gehör verschaffen." So die Motivation der Initiatoren hinter AktMob – einer Initiative für aktive Mobilität. Ich sprach mit Roland Dürre, einem der Gründerväter und Unternehmer über FAHRRADkultur, Fußgängertum und was Individualverkehr mit uns, unseren Gewohnheiten und unserer Haltung im Alltag zu tun hat.

Weiterlesen: Fortbewegung mit Muskelkraft – Mobilität mit Zukunft

16.06.2014 | Mehr Demokratie wagen!



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 49

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial