Gebhard Borck im Profil

Gebhard Borck ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Gebhard Borck, Transformationskatalysator für Arbeitsfreude, Unternehmer, Autor und Berater aus Pforzheim

Gebhard Borck

Transformationskatalysator für Arbeitsfreude

GB Kommunikation GmbH
Pforzheim / Barcelona
Baden-Württemberg | Deutschland / Spanien

gebhardborck.de

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft...

Leben und Arbeiten gehören zusammen. Trenne ich die Arbeit vom Leben, was ist sie dann? Eine Todeszone? Ein untoter Raum? Noch schlimmeres?

Zu meisternde Herausforderungen sind:

  • Leben und Arbeiten ineinander zu fügen.
  • Achtsam sein, dass nicht die Arbeit zum einzigen Lebensinhalt wird.
  • Betriebswirtschaft mit Menschen zu machen, anstatt mit Faktoren wie Arbeit, Zeit und Geld.
  • Im Arbeiten leben zu können, anstatt darin zu ertrinken.
  • Ideen für die Zeit nach dem Wachstum zu entwickeln.
  • Wissensarbeiter in wirtschaftlich tragfähige Umwelten einzubetten.

Mein erfolgreichster Schritt im Umgang mit der Zukunft war es, Planung weitestgehend abzulehnen sowie im Hier und Jetzt zu bleiben. Aus dieser Haltung heraus ergaben und ergeben sich ständig neue Möglichkeiten, um mit den Herausforderungen zufriedenstellend umzugehen.

Leben und arbeiten gehören zusammen...

Siehe oben … In meinem ersten Job beobachtete ich Menschen, die Leben und Arbeiten nebeneinander versuchen stattfinden zu lassen. Das Ergebnis sind scheintote, hirnentbehrte Mitläufer, die zum einen drauf bedacht sind, unauffällig zu funktionieren und zugleich immer nach ihrem persönlichen Vorteil suchen.

Beides erschien mir Erstens kaum anstrebenswert und Zweitens viel zu aufwändig. Heute, knapp 30 Jahre später, kann ich sagen: Es war nicht immer einfach. Schaue ich allerdings auf die Menschen in meiner Umgebung, komme ich mir doch um einiges zufriedener vor. Allein für diesen Eindruck hat es sich schon gelohnt.

Bewusst leben. Erfolgreich arbeiten. Zukunft gemeinsam gestalten.

Der ideale Rahmen für Freude ist, einen Sinn in dem zu finden, was man tut. Egal ob privat oder auf der Arbeit. Ich beobachte, dass viele Menschen diese Sinnkopplung mit Bezug auf ihre Arbeit vermissen / nicht finden. Egal wie sie sonst gepampert werden (Auto, Gehalt, Spielzeuge wie Smartphones oder Homeoffices), Erfüllung ist etwas anderes.

Über mich

Ich bin ein Multi-Kulti-Schwabe, dem es im Arbeiten immer darum ging, Spaß zu haben und erfüllt zu sein. Als lebender Dauerversuch setze ich meine ständig neuen Erfahrungen in meine Arbeit als Berater und Organisationsentwickler um. So entstehen meine Publikationen (www.affenmaerchen.de) und geschehen meine Engagements in Unternehmen.

Quelle: CC-BY-ND 2015 Gebhard Borck über Freude an der Arbeit – Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft, op. 1

Meine Beiträge zur Initiative - EnjoyWorkCamp Session(s)

EnjoyWorkCamp 2016

Ich bin wieder dabei, neugierig und habe die neuesten Bücher und Ideen dabei.

EnjoyWorkCamp 2015

Meine Session:

  • Wetten als Bezahlsystem (Gehälter)

EnjoyWorkCamp 2014

Das erste EnjoyWorkCamp ist geglückt. Damit feiert Franziska Köppe einen lang verdienten Erfolg. Mehr noch, sie schafft eine wertvolle Plattform, auf der sich Interessierte an zukunftsträchtigen Arbeitsformen und -technologien austauschen. Ich durfte das erste Jahr und die Konferenz hautnah begleiten und es freut mich sehr, dass der verdiente Erfolg eintrat. Hingehen lohnt sich. 2015 treffen wir uns am 06. und 07. November. Möchtest Du mitmachen, dann bringt das EnjoyWorkCamp mehr Wert für Dich als alle Zuhörveranstaltungen, die ein Vielfaches kosten. Möchtst Du weiterhin passiv nörgenld daneben stehen, dann verplempere Dein Geld in den entsprechenden Events, in denen es um sehen und gesehen werden geht.

Weiterlesen: EnjoyWorkCamp 2014 – Die beste Unkonferenz Deutschlands

Im Rahmen des EnjoyWorkCamps 2014 bot ich Sessions zu folgenden Themen an:

  • Dein Preis – wie man wertorientierte Angebote zusammen mit dem Kunden erstellt
  • Dein Einkommen – wie Dir die virtuelle Dauerpleite das Leben versüßt

In Vorbereitung auf das EnjoyWorkCamp 2014

Ich bin ein Wiederkehrer aus dem LifeWorkCamp und gebe gerne zu, dass das #LWCS13 die beste Konferenz war, an der ich bisher teilgenommen habe. Hier die wichtigsten Punkte:

  • Ich habe Menschen und den sicheren Raum vorgefunden, mit denen und in dem man aus dem Nähkästchen plaudert – sehr erfrischend.
  • Ich bin UnternehmerInnen begegnet, die weiter kommen wollten. Keinen Umsatzjägern, die auf Beute aus waren – sehr beruhigend.
  • Ich durfte meine eigenen Ideen und Vorschläge mit anderen diskutieren und so verbessern – sehr wertvoll.

Sessions im Rahmen des LifeWorkCamp 2013

  • Sinnvoll kooperieren. Wie man Engagement, Leistung und Geld in eine tragfähige Vereinbarung gießt und so entscheiden kann, ob und wie sich Kooperation lohnt. Eine Session speziell für EinzelunternehmerInnen, die für ihre Projekte wiederholt Kooperationen/ Zusammenarbeit mit anderen Firmen/EinzelunternehmerInnen eingehen: Blogbeitrag, Video zur Erläuterung und Excel-Vorlage
  • Ein wertorientiertes Angebot. Wie Wissensarbeit in komplexen Aufgabenstellungen/ Projekten jenseits von Stunden- und Tagessätzen angeboten werden sollte.

Meine Fachbeiträge zur Initiative

Blogbeiträge



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 133

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial