Johannes Bauer im Profil

Johannes Bauer ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Johannes Bauer, Musikproduzent und freiberuflicher Wissensarbeiter aus Icking

Johannes Bauer

Musikproduktion

JLMUSIC
Icking
Bayern | Deutschland

jlmusic.net

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft...

Meine Lebenswelt ist die der Berufung: wer bin ich, und warum bin ich hier?

Die Arbeitswelt drückt die Projekte aus, in denen ich mein Wissen schon gegen Energieaustausch weitergeben kann. Hierbei zeige ich, was mir wichtig ist, mache die „Arbeit/en“ so wie ich sie möchte, und wie es meine „Arbeitgeber“ möchten, damit die „Kunden“ zufrieden sind. Wenn ich meine Arbeiten gut mache, habe ich auf allen Projekten Erfolg, auf die ein oder andere Weise.

Leben und arbeiten gehören zusammen...

Eine gesunde Beziehung zu meiner Arbeit habe ich dann, wenn ich als ganzer Mensch in die Arbeit gehen kann, als ganzer Mensch arbeite und als ganzer Mensch wieder nach Hause / in die Lebenswelt / Freizeit gehen kann. Dies umfasst eben nicht nur die geistigen (z.B. Uni) oder körperlichen (z.B. Arbeiter) Teilaspekte von mir, sondern zum Glücklich-Sein auch die seelischen Anteile, meine Gefühle, Gedanken und Vorstellungen = das ganze Bewusstsein oder Körper / Seele / Geist Dreieck.

Im Allgemeinen kann ich Verantwortung für meine Tätigkeiten auch so übernehmen, dass ich unterwegs oder in freier Zeiteinteilung meine Aufgaben bewältige, z.B. mit Mobile Internet. Dies erlaubt mir eine unabhängigere, flexiblere (Raum / Zeit) Einteilung der Arbeit bis zum Fertigstellungstermin.

Wünschenswert sind auch Kontakte auf Augenhöhe, wo jeder als ganzer Mensch wahrgenommen wird und sich einbringen kann und soll, z.B. mit kreativen Verbesserungsvorschlägen, Vereinfachungen und Innovationen, die wiederum weitere Netzwerkpartner involvieren.

Bewusst leben. Erfolgreich arbeiten. Zukunft gemeinsam gestalten.

Neben guten Energien am Arbeitsplatz (Sonne, frische Luft, Grün, Ruhe, genügend Trinkwasser, Pflanzen am Arbeitsplatz, schöne natürliche Materialien / Stoffe (Stein, Lehm, Holz, Sand etc.) sollte jeder sich so wohl fühlen, wie es geht. Dies erfordert, dass jeder seine Bedürfnisse / Stärken kennt und äußern kann, damit das gemeinsame Arbeiten leichter fällt. Bei übermäßiger Hitze- oder Kälteentwicklung muss dafür gesorgt werden, dass Ventilatoren oder Heizkörper zur Verfügung stehen, da die physiologischen und Sicherheitsbedürfnisse ein sehr starkes Gewicht als Basis der Bedürfnispyramide nach Maslow haben.

Wichtig ist (wie früher in Raucherzeiten) ein Treff, wo man zum Abschalten zwischen den Stunden am Computer mal kurz durchschnaufen kann, in die Ferne schauen (Grün / Weitblick), ein Getränk zu sich nehmen, und nach dem Zufallsprinzip weitere Mitarbeiter kennen lernen, oder auch ein kurzes Zweiergespräch führen, ohne daraus ein „großes Meeting“ zu machen. Sozial sehr verträglich und hebt das Betriebsklima: den gleichen Effekt erzielt man auch mit WGs, wo jeder mit jedem irgendwann in Kontakt kommt, und „sich arrangieren muss“ – egal ob Putzmann oder Vorstand!

Da über 70% der Tätigkeiten im Sitzen stattfinden, wäre es besonders gut, Ruhe- und Gymnastikräume anzubieten, wo Rückengymnastik, Yoga, Entspannungskurse (PMR, Feldenkreis, etc.) angeboten werden, was das Arbeitsglück der Mitarbeiter drastisch erhöhen kann.

Über mich

Durch viele Arbeitgeber (festangestellt, freiberuflich, hauptberuflich und als Nebenjob) konnte ich etliche Vorgehensweisen kennen lernen, wie man es nicht (mehr) macht. Als unabhängiger Freiberufler möchte ich auf der Suche nach der Wahrheit herausfinden, wie man nachhaltig, lang während (also wahrhaftig), ethisch einwandfrei und wohlwollend mit Mitarbeitern umgeht, damit diese nicht nur vor und nach der Arbeit, sondern auch in der Arbeit glücklich werden.

Meine Beiträge zur Initiative - EnjoyWorkCamp Session(s)

  • Arbeitsglück und die Umsetzung in Deutschland: Wen interessiert´s, wer macht schon was, und wie kann man konkrete Schritte umsetzen?


Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 177

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial