Marion Kästner im Profil

Marion Kästner ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Marion Kästner, Business Choreograph und Projekt Manager aus Wiesbaden.

Marion Kästner

Business Choreograph und Projekt Manager

suchistime project management
Wiesbaden
Hessen | Deutschland

suchistime.net

Über mich

Ich stehe für innovative Projekte unter kreativer Unternehmensführung. Die Gabe der Verknüpfung von Logik und Kreativität ermöglicht mir, ein Spielveränderer zu sein.

Ausgestattet mit dem logischen Verstand einer Diplom Mathematikerin fokussiere ich Projekte auf das Wesentliche – Visionen zu machbaren Zielen definieren, strukturieren, verständlich aufsetzen und an Erfolgsfaktoren binden.

Projekte setze ich um mit dem kreativen Vorgehen eines Choreographen. Ein Choreograph arbeitet täglich an Präsenz, Sicherheit und Ausdrucksstärke. Wäre es nicht wünschenswert, unseren Körper auch als Unterstützer im (IT-) Business (wieder) zu entdecken? Ist er doch in unserem Umfeld durch den starken Fokus auf die intellektuelle Arbeit sehr in den Hintergrund gerückt und oft sogar negativ belastet.

Ausgerichtet auf die Bedürfnisse von (IT-) Projektmanager, Teamleiter, Scrummaster, Productowner und Führungskräfte biete ich ein Workshop-Konzept, das für einen besseren “Auf-Tritt” sorgt. Ich bin eine leidenschaftliche Spielverändererin und liebe es, mit Menschen Kreativität durch Intellekt und Körper entstehen zu lassen.

Für Choreographen und Tänzer ist das höchste Gut der absolut funktionierende Körper. Sobald ein Körperteil nicht so wirklich in Takt ist, leidet das gesamte Tanzstück.

Gesundheit gehört zu den “Soft Facts” vieler Führungskräfte oder Unternehmen. Leider ist heute die Bereitschaft, an diesem Punkt zu arbeiten ist sehr gering, obwohl die Kenntnis über die Zusammenhänge und Auswirkungen weit verbreitet sind. Die Konfrontation mit der Wirklichkeit ist keine einfache Sache. Das gilt auch für die Business Choreografie, die davon lebt, gelebt zu werden.

Unternehmen vertrauen in diesem Bereich meist auf die Eigenverantwortung der Mitarbeiter und die gesetzlichen Regelungen zum Gesundheitsschutz. Oder sie ziehen sich auf den Hinweis zu vorhandenen Betriebsärzten und Betriebssportangeboten zurück. Diese Angebote sind außerhalb der Arbeitszeit zu nutzen und bedürfen der täglichen Überwindung des inneren “Schweinehundes”.

Diese Angebote werden überflüssig, wenn wir unseren Körper wieder in unser Bewusstsein rufen. Ein von mir entwickeltes “Business-Bewegungskonzept” hilft Mitarbeitern ihren Berufsalltag “körperbewusster” zu erleben – unter Einbeziehung von kreativ-gestalteten Arbeitsplätzen und Meetingräumen. So müssen wir auch nicht immer sitzen.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 279

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial