Van Bo Le-Mentzel im Profil

Van Bo Le-Mentzel ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Van Bo Le-Mentzel

Van Bo Le-Mentzel

Karma Ökonom

Harz IV Möbel / Karma Chakhs / #dScholarship
Berlin
Deutschland

hartzivmoebel.de

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft...

Mit der Industrialisierung vor knapp 200 Jahren und den Maschinen wurde uns Menschen plötzlich ein sehr klares Bild von Arbeit vermittelt: eine Stunde am Fließband bringt so und so viele Büroklammern, wusste Adam Smith. Das heißt: Zeit wurde zu Geld. Heute entstehen Büroklammern kaum mit menschlicher Arbeitskraft mehr (zum Glück), aber zwei Dinge sind uns erhalten geblieben vom Arbeitsbegriff: 1. Arbeit muss Produktivität erzeugen (der sich in Geld ausdrückt) und 2. Arbeit muss anstrengend sein (und hat mit Selbstverwirklichung und Freude nichts zu tun).

Ich finde es beachtlich, was die Industrie an Wohlstand gebracht hat, aber jetzt müssen wir den Arbeitsbegriff weiterentwickeln. Denn es ist heute nicht mehr unser Ideal, unsere Lebenszeit roboterähnliche Tätigkeiten für wenig sinnstiftende Produktionen zu opfern. Schon damals hatte Henry Ford Schwierigkeiten gehabt, die Fließbandarbeiter an sein Unternehmen zu binden. Er musste 800 einstellen, um 200 zu halten (das nennt man den fordistischen Vertrag). Die Leute haben auch damals nicht alles für Geld gemacht. Durch die Globalisierung und den hohen Lebensstandard (jeder will jeden Tag Fleisch essen und unendlich Trinkwasser in die Klos spülen) merken wir, dass unser Wohlstand doch womöglich auf Kosten anderer Menschen geht (die Erntehelfer in Indien, die unsere Biobaumwolle pflücken, können sich niemals ein Bio-T-Shirt leisten).

Immer mehr Menschen (ich bin einer davon) fragen sich nun, wie kann ein Leben aussehen, in dem mein Konsumverhalten nicht den Tod von Foxconn Selbsttötern oder Bangladesch-Fabrikeinstürze mitverursacht? Das ändert dann auch meine Arbeitsmoral, weil ich Strategien suche, wie ich meine Arbeitszeit so einsetzen kann, dass sie zumindest dieses Hamsterrad nicht noch anfeuert, sondern eher entschleunigt.

Das war jetzt viel theoretisches Zeug und ich sag es mal nun ganz einfach, was das genau für mein Verhalten bedeutet:

  1. Ich esse kein Fleisch mehr (und insgesamt schlag ich mir den Bauch nicht mehr voll).
  2. Ich kaufe kaum Neues, sondern borge mir Sachen (z.B. Werkzeuge aus oder entwickele sie selbst)
  3. Ich versuche so viel Zeit wie möglich den Menschen zu widmen, die ich liebe.
  4. Ich schenke jedem Menschen 5 Minuten, der meine Hilfe braucht, und versuche sein Problem in dieser Zeit zu lösen (gelingt fast nie aber die Leute freuen sich über meine Aufmerksamkeit).
  5. Ich mache Experimente (z. B. versuche ich ein Jahr lang ohne Bezahlung zu arbeiten).

Leben und arbeiten gehören zusammen...

Meine Lösung klingt sehr banal, aber sie ist ein Game-Changer, um den Druck aus der Immobilienwirtschaft rauszunehmen: Firmen sollten Räume (mit Fenster), die leer stehen, freigeben. Man kann bereits mit 4-9 Quadratmetern alternative Wohnräume schaffen. Die Firma Startnext hat in eine alte Autowerkstatt ein Schlafhochbett eingezogen für ihre Pendlerarbeiter und ich habe auf einem Parkplatz ein Haus auf einen Anhänger gesetzt (mithilfe von Wolfgang Ramisch): Das Unreal Estate House (mit nur 4 qm Grundfläche). Da muss nur eine Campingtoilette und Dusche rein und eine Kochmöglichkeit. Viel mehr braucht man nicht zum Überleben.

Der österreichische Unternehmer Heini Staudinger hat sich in der gemütlichen Wohnküche seiner Schuhfabrik “Waldviertler” einquartiert. Auf diese Weise muss er keine Wohnung mieten und spart eine Menge Kosten, die er an seine Belegschaft weiterreichen kann (Staudinger zahlt sich kein höheres Gehalt aus als seinen Mitarbeitern!). In Asien sind noch heute die sogenannten Shophouses völliger Standard: Unten Shop, oben Wohnung. Ich finde diese europäische Paranoia, dass die Arbeitsstelle unbedingt vom Wohnumfeld getrennt sein sollte, völlig übereifrig. Das geht ja gesetzlich so weit, dass man im Büro nicht übernachten darf. Das ist Quatsch. Raum muss Raum geben für die Bedürfnisse des Menschen. Und eine Besenkammer oder ein Bereitschaftsraum im Krankenhaus eignet sich bekanntermaßen auch hervorragend für weitaus sinnvollere Dinge als Besen und Bereitschaft.

Stell Dir vor, jeder Mieter hätte noch einen alternativen Wohnsitz irgendwo, ein Mini-Home, wie eine Art Zweitwohnsitz oder Hobbykeller, der keine Miete kostet. Wichtig wäre, dass man aus diesen Mini-Homes nicht rausgeworfen werden darf. Da diese Flächen ja eh frei rumstehen, dürften sie auch keine oder minimale Kosten verursachen. Die größte Angst der Deutschen (die Wohnen und Möbel wie kein anderes Land lieben) ist es auf der Straße zu landen. Um das zu verhindern, tun sie alles. Doch wenn man dieses Dogma aufbricht und diese Angst überwindet, wird man auch ganz anders dem Arbeitsmarkt gegenübertreten: 40 Stundenwochen werden Vergangenheit und das Ehrenamt wird noch stärker florieren. Warum nicht auch ehrenamtlich für das eigene Unternehmen arbeiten? Wenn es selbstbestimmt ist und Spaß macht? Unternehmer trauen ihren MitarbeiterInnen noch zu wenig zu und sehen in ihnen böse faule Kostenstellen. Das ist ein Problem.

Ich werde es ausprobieren und werde auch für meinen jetzigen Arbeitgeber im nächsten Jahr ohne Bezahlung arbeiten wollen. Nicht weil ich doof bin, sondern weil ich nicht verhandeln möchte über meine Arbeitszeit. Denn diese ist meines Erachtens nicht käuflich. Zumindest sollte sie nicht käuflich sein. Menschen, die aus dem Herzen heraus arbeiten, sind eh effektiver und kreativer und werden weniger krank.

Jeder Unternehmer weiß das und dennoch werden Arbeiter mit stupiden Aufgaben beschäftigt. Meistens wird gesagt: Bitte erledige diese Aufgabe. Selten wird der Mitarbeiter gefragt: Hast Du eine Idee, was man tun müsste, damit die Firma dieses Ziel xy erreicht? Oder noch mutiger wäre die Frage: Was müsste man tun, um meine Stelle als Dein Vorgesetzter überflüssig zu machen?

Dazu gehört aber ne Menge Mumm und dieser Mumm wird entscheiden, wer die Unternehmer und leader von Morgen sein werden. Denn Führung wird in der Zukunft nicht mehr viel mit delegieren und Management zu tun haben. Führen wird eher der Aufbau und das Motivieren von Crowds sein. Große Mitarbeiterbelegschaften werden eh zusammenbrechen. Arbeit ist einfach zu teuer und kann sich kein Unternehmen leisten.

Es ist traurig, dass gar große Autokonzerne nicht ohne Zeitarbeiter auskommen. Zeitungsverlage heulen rum, weil die Zeitungsaussteller nun auch nach Mindestlohn bezahlt werden sollen. Ich kannte mal einen Zeitungsaussteller. Der hat so wenig Geld verdient, dass er sich keine Wohnung leisten konnte. Ich habe ihn im Unreal Estate House überwintern lassen müssen, damit wir morgens unsere Zeitungs lesen können. Schräg oder?

Bewusst leben. Erfolgreich arbeiten. Zukunft gemeinsam gestalten.

Es gibt Menschen, die wollen einfach nur abarbeiten und dafür eine Anerkennung (z.B. Geld oder Lob) und es gibt Menschen, die wollen weder Geld noch Lob. Sie brennen für ein Thema und wollen es tun. Die Startups sind meist angetrieben durch eine Passion. Beiden Motivationstypen muss der Arbeitsmarkt gerecht werden.

Ich finde es sehr spannend zu sehen, was eigentlich passiert, wenn Du den Menschen die Existenz ermöglichst, auch wenn sie nichts als Gegenleistung tun. Ich behaupte, dass dann das innere Genie stimuliert wird (in jedem von uns steckt so ein kleines Scheißerchen). Und der ist unendlich kreativ und kann echte Probleme lösen.

Über mich

Ich setze mich ein für die Freiheit der 7 W's: Wasser, Wissen, Wohlbefinden (Nahrung und Medikamente), Wohnraum, Wegeführung, Wärme und Wolkenraum. Diese 7 W's gehören meines Erachtens niemandem und sind Gemeingüter, zu denen JEDER Mensch Zugang haben sollte (Commons).

In den letzten Jahren habe ich mich zu diesen Projekten hinreißen lassen:

Mein aktuelles Projekt:


Quelle: © 2014 Van Bo Le-Mentzel – #dScholarship


Meine Beiträge zur Initiative - EnjoyWorkCamp Session(s)

  • Yin und Yang Methode – wie man seine Lebenszeit verdoppelt


Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 185

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial

Wir sind dabei

Die Initiative "Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft" lebt von zahlreichen Impulsgebern aus unterschiedlichsten Branchen und einer bunten Vielfalt an Lebensläufen.
Uns verbindet der Wunsch, etwas für Menschen zu bewegen und Zukunft gemeinsam zu gestalten.

Gebhard Borck, Unternehmer, Autor und Berater aus Pforzheim
Bertram Witz, Berater für Energie- und Gebäudetechnik aus Weil am Rhein / Stuttgart.
Benjamin Wagener, Unternehmer, Medien-Pädagoge und Film-Produzent aus Schwegenheim.
Björn Bretschneider, Studioleiter OK-TV Ludwigshafen, freiberuflicher Medien-Gestalter aus Ludwigshafen.
Guido Kroll, Sozial-Unternehmer aus Medebach
Mikko Mannila, Unternehmer aus Bornheim
Uwe Lübbermann, Unternehmer und "Zentraler Organisator" Premium-Cola aus Hamburg.
Karlheinz Venter, Managing Director Business Processes und ab Februar 2015 Unternehmer aus Aschaffenburg.
Jens Heubach, Unternehmer aus Stuttgart
Sandra Benz, Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft aus Stuttgart.
Simone Rückert, Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft aus Stuttgart.
Ralf Nerling, Senior-Netzwerker für Firmengruppe Nerling aus Renningen
Dr. Eberhard Huber, Naturwissenschaftler und freiberuflicher Projektleiter in Forschung, Lehre und Praxis aus Ludwigsburg
Winfried Kretschmer, Unternehmer, Journalist, Redakteur aus Erding
Verena Dorn, Unternehmerin und Grafikdesignerin aus Memmingen
Dr. Andreas Zeuch ... begleitet als Berater, Trainer und Redner Unternehmensdemokraten auf ihrem Weg zu mehr Mit- und Selbstbestimmung; aus Winden.
Thomas Hahner, Unternehmer aus Mainz
Sven Franke, Unternehmer und Mitinitiator von Augenhöhe (Film) aus München
Stefanie Krügl, Unternehmerin und freiberufliche Beraterin aus Nürnberg
Dr. Marcus Raitner Geschäftsführer, Informatiker, Projektmanager, Chief Excel Officer ;-) aus Poing bei München
Harald Amelung, Coworing-Inititiator, Webworker & Social-Media-Experte
Stefanie Wackar, Kreativschaffende und Unternehmerin aus Stuttgart
Andreas Zeitler, Unternehmer und Produzent von Videos und Screencasts aus Stuttgart
Georg Schütz, Beratender Unternehmer für kleine und mittelständische Unternehmen zu Management-Systemen und Informations-Technologie aus Pirmasens
Holger Zimmermann, Unternehmer, Dozent und Projektmensch aus Horb am Neckar
Manfred Brandstätter, Wirtschaftstrainer, Hochschuldozent, Projektleiter aus Bonn
Franka Ellen Wittek aus Nürnberg
Tim Weinert, Dienstleister für Projekt- und Prozess-Management aus Stuttgart
Sabine Abbenseth, Personalentwicklerin und Coach -  Konzepte, Empowerment und Positionierung aus Marbach.
Dr. Jan Christian Lang, Operational Excellence Consultant aus Köln
Dr. Stefan Rösler, Strategischer Berater und Wissensarbeiter für Ökologie, Ökonomie und Soziales aus Stuttgart.
Nadine Dannert, Unternehmerin und User Experience Designerin aus Hamburg
Johannes Bauer, Musikproduzent und freiberuflicher Wissensarbeiter aus Icking
Marc Glasl, Unternehmer aus Esslingen am Neckar
Conny Dethloff, Senior Manager Business Intelligence: Programm- und Datenmanagement aus Admannshagen
Dr. Bernd Geropp, Geschäftsführercoach und Führungstrainer aus Aachen
Van Bo Le-Mentzel, Karma Ökonom aus Berlin
Jan Brendel, Gemeinwohl-Unternehmer zur Rettung von Menschen aus der Zwangsversteigerung aus Nauheim
Florian Dobner, Unternehmer aus Freiberg am Neckar.
Knut Hinkel, Key Account Manager Objekt und Experte für nachhaltiges Bauen aus Hemsbach.
Christian Maier, Coach & Spielraumgestalter aus Sulzburg
Marie Glück, Projektmitarbeiterin Nachhaltige Stadtentwicklung aus Stuttgart
Melania Melitopoulos, Coach und Beraterin plus freiberuflicher LEGO® SERIOUS PLAY® Facilitator aus München
Vera Nkenyi Ayemle, Sozial-Unternehmerin aus Esslingen am Neckar
Katrin Linzbach, Unternehmerin, Autorin und freiberuflicher Coach für bewusste und sinnerfüllte Lebensgestaltung aus Bonn
Jelena Stanilov-Klipic, Diplom-Sozialpädagogin, Coach und Beraterin für interkulturelle Qualitätsentwicklung und Thrauma-Therapie aus München.
Moritz Stadelmaier, Wissensarbeiter aus Oberesslingen am Neckar.
Roland M. Dürre, Diplom-Mathematiker, IT-Berater, Manager, Taglöhner, Unternehmer und Vorstandsvorsitzender InterFace AG aus Unterhaching.
Karin Lohner, Autorin und Coach aus Berkheim.
Maik Pfingsten, Unternehmer, Autor, Sprecher, Podcaster aus Köln
Frank A. Mack, Fachanwalt für Arbeitsrecht und Mediator aus Stuttgart.
Marga Biebeler, freiberufliche Trainerin, Moderatorin, Philosophin aus Stuttgart.
Doris Helzle, Diplom-Mathematikerin und freiberufliche Beraterin, Mediatorin, Trainerin und Coach aus Stuttgart.
Miriam Schattner, Manager Supply Chain Projects & Abenteurin mit Rad aus Hamburg.
Christian Dähn, Agil Coach, 140-character-blogger und Social Media Experte aus München.
Aline Schmid, Mediatorin und freiberufliche Beraterin für wertschätzende Kommunikation
Ralf Eichner, Unternehmer aus Berlin.
Birgit Osterholt, freiberufliche PR-Beraterin und Redakteurin für Technologie- und IT-Unternehmen aus Frankfurt am Main.
Michael Zehnpfennig, Vice President Project Management Corporate Technology aus Bonn.
Daniel Trebien, Unternehmer, freiberuflicher Berater und Filmemacher aus Berlin.
Silke Luinstra, freiberufliche Beraterin und Ausbilderin, Mitinitiatorin von AUGENHÖHE (Film & Dialog) aus Hamburg
Stefan Breitzke, Unternehmer und Wissensarbeiter mit Schwerpunkt Werbung und Messeorganisation aus Würzburg.
Claudia Weinschenk, freiberufliche Historikerin und Germanistin aus Stuttgart.
Christian Botta, Project Artist, Draufrumdenker, Projektleiter und -Coach aus München.
Ulrike Stegmaier, Wissensarbeiterin und Prozessbegleiterin Organisationsentwicklung aus Stuttgart.
Johannes Korten, Wissensarbeiter, Online-Redakteur und Markencoach der GLS Bank aus Bochum.
Dirk Haun, Wissensarbeiter, Systems Engineer, open source Enthusiast, Präsentieren für Geeks und Unternehmensgründer aus Stuttgart
Susanne-Eva Krieg, Referentin im Landesmarketing Baden-Württemberg und Lehrbeauftragte an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Karlsruhe aus Stuttgart.
Thomas Bürger, Stellvertretender Referatsleiter Landesmarketing und Veranstaltungen Baden-Württemberg aus Stuttgart.
Nuna Hausmann, Wissensarbeiterin mit Schwerpunkt Presse und  Text aus Berlin.
Tina Teucher, Wissensarbeiterin, Netzwerkerin Nachhaltigkeit und Dozentin aus München.
Stefan Schneider, Kreativer Projektmanager für Innovationsprojekte LIVE@WORK aus Böblingen.
Susanne Klaar, Unternehmerin mit Schwerpunkt Designstrategie und Designresearch aus Hamburg.
Helena Ponstein, Unternehmerin mit Schwerpunkt nachhaltige Unternehmensführung, Produktgestaltung, Landwirtschaft, Aufforstung, Kohlenstoffsenken und CO2-Emissionsbilanzen aus Berlin
Fabian Lindenberg, Unternehmer für Belohnungssysteme für umweltgerechtes Verhalten aus Berlin.
Katharina Kiefer, Projekt-Managerin und Wissensarbeiterin mit Schwerpunkt Umwelttechnik, Ressourcen Management und sozialer Verantwortung aus Fürth.
Dominik Brünner, Unternehmer und strategischer Berater für Unternehmenskultur, Trainer, Schauspieler plus Bühnenclown aus Berlin.
Tilo Hensel, Fotograf, Filmer, Grafiker und Webentwickler aus Aidlingen.
Helge Straube, Student "Wirtschaft neu denken" (FH Alfter) und angehender Jungunternehmer aus Sulzburg.
Ewald Seifried, Unternehmer, Lernpartner und Coach für Finanzdienstleister und Produktionsunternehmer aus Frittlingen.
Ilyta LaCombe, Studentin Sustainability Management aus Stuttgart.
Simone Schäfer, Unternehmerin, Trainerin und Beraterin für Personalentwicklung aus Bamberg.
Marion Kästner, Business Choreograph und Projekt Manager aus Wiesbaden.
Kathrin Rusnak, Veranstaltungsmanagerin aus Stuttgart
Stefanie Schurr, Catering Dienstleistungen aus Stuttgart
Nico Banz, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Ingenieur und freiberuflicher Berater im Sektor Medizin / Health-IT mit Fokus Strahlentherapie und Radioonkologie aus Jena.
Dr. Jingjing Wang, Program Manager, Trainer, Berater und Coach aus Stuttgart.
Heike Grethlein, Expertin für Gesunde Arbeit aus Roßtal (Landkreis Fürth).
Ralf Metz, Unternehmer aus Zürich, Schweiz.
Frank H. Baumann-Habersack, Autor, systemischer Organisationsberater, Mediator und Coach aus Burgdorf.
Rouven Kasten, Digitale Kommunikation & Social Media aus Bochum.
Ingrid Kadisch, Unternehmerin, Beraterin, Therapeutin, Supervisorin, Coach und Trainerin aus Bremen.
Daniela Röcker, Social Entrepreneur, Projekt Managerin und Kommunikationsexpertin Nachhaltigkeit aus Stuttgart
Petra-Alexandra Buhl, Freie Beraterin für Resilienz, Führung, Kommunikation, Organisationsentwicklung aus Stockach.
Daniel Held, Freier Journalist und Online-Redakteur aus Köln.
Stefan Stiener, Chef der Fahrrad-Manufaktur Velotraum aus Weil der Stadt.
Andreas Messerli, Coach in Veränderungsprozessen für Einzelpersonen oder Firmen aus Zürich.
Marco Juliano, Trainer, Agile Coach und Facilitator aus Wendlingen am Neckar.
Stefan Brückner, Programmleiter Buchproduktion und Buchhandel aus Darmstadt.
Georg Pohl, Regionalmanager und Spielentwickler, Ideen und Instrumente für Kooperation in Quartier, Stadt und Region aus Hamburg
Michael Deck, Unternehmer und Dialogprozessbegleiter aus Groß Ammensleben
Jörg Dirbach, Head Competence Unit, Chief Knowledge Officer und Partner Zühlke Engineering aus Schlieren (Schweiz).
Frank Hamm, Berater für Kommunikation und Kollaboration aus Selzen.
Sandra Kirschbaum, Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus, Coach und Trainerin aus Duisburg.
Margarete Voll, Abteilungsdirektorin und Projektleiterin Allianz in Führung aus Stuttgart.
Roswitha Kari-Traxler, Personalentwicklung Referat Change Management & Qualifizierung aus Stuttgart.
Nicole Schober, visuelle Beraterin/ Kreativ-Coach aus München.
Christian Obad, Evangelist für Innovationskultur aus Berlin.
Dagmar Eisenbach, Führungskraft, Rednerin, Aufsichtsrat aus Haigerloch.
John Broomfield, Unternehmer aus Haigerloch.
Susanne Albrecht, Coach und Trainerin aus Leinfelden-Echterdingen.
Stephan Heiler, Unternehmer - Individuelle Glaslösungen - aus Waghäusel.
Gerhild Vollherbst, Leiterin Unternehmensentwicklung aus Berlin.
Thomas Kräuter, Projekt- und Programmmanager, Querdenker, Beobachter, Stratege, Mediator, Analytiker, Wissensträger, Minimalist und Globetrotter aus Pfaffenhofen.
Daniela Kellner, Messe- und Eventorganisation, Sales & Marketing und Art Buying aus München.
Torsten Hardiess, Diplom Psychologe & Kommunikations-Trainer aus Königswinter
Marvin Ludwig, Change-Management & Prozessmanagement aus Stuttgart.
Stefan Röcker, Nachhaltige Unternehmenskultur und Wahrnehmung auf Basis des Kunstbegriffs von Joseph Beuys aus Stuttgart
Ute Nitschke, Scrum-Master, Freiberaterin und Coach für Organisations- und Wirtschaftspsychologie aus München.
Julia Schlagenhauf, Studentin International Business & Intercultural Management an der Hochschule Heilbronn, aus Besigheim.
Dagmar Woyde-Köhler, Geschäftsführende Gesellschafterin und Spielführerin new&able Management- & Organisationsberatung GmbH aus Karlsruhe.
Rainer Killian, Cellist und Unternehmer für Kultur, Event & feine Küche aus Stuttgart.
Fabian Neidhardt, freier Journalist, Sprecher, Straßenpoet & Schriftsteller aus Stuttgart.
Marcus Noack, Unternehmer aus Berlin.
Romek Vogel, Unternehmer aus Hamburg.
Michael Ziegler, Fahrrad-Enthusiast und Leiter Marketing / Vertrieb fahrstil Medien GmbH aus Heidelberg
Marie-Lucie Linde, Redakteurin N-Kompass aus Herne.
Arno Kunert, Leiter Programm Unternehmen N-Kompass, aus Herne.
Christine Neidhardt, Coach, Trainerin und Beraterin aus Nürnberg.
Carina Thewald, Ingenieurin in der Software Entwicklung aus Abstatt.
Boris Janek, Soziologe und Manager Digital Business + Innovation VR NetWorld aus Bonn.
Daniel Seiler, Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik für die IDS Imaging Development Systems GmbH aus Obersulm.
Thomas Lattner, Test- und Qualitätsmanagement, Projektmanagement- und Startup-Beratung aus Uhingen.
Marco Looser, Unternehmer und Experte für Medien-Technik und IT-Infrastruktur aus Watt-Regensdoff / Schweiz.
Ulrich Winchenbach, Leiter Projektteam Weiterbildung/Events, Netzwerk Kreativwirtschaft der Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft aus Stuttgart.
Karina Jarzebski, Personalentwicklerin der Innovationsagentur Medien- und Kreativwirtschaft aus Stuttgart.
Dr. Silke Schemer, Unternehmerin mit Schwerpunkt Personal- und Unternehmensentwicklung aus Heidesheim.
Wilhelm Humerez, arbeitet mit Menschen mit Behinderung, Mitglied der Forschungsgruppe Hegel zur Wissenschaft der Logik aus Aichtal.
Katharina Klinger
Miriam Kuhnke, Akteurin für nachhaltiges Wirtschaften und Fahrrad-Enthusiastin aus München.
Michael Rusch, Musiker aus Stuttgart.
Matthieu Bühler, Kammera-Assistenz & Ton.
Kay Hilsing, CampBar-Mann und Dienstleister Esskultur Catering aus Stuttgart.
Iyad El-Khatib, Unternehmer und Experte für Projekt- und Prozess-Management aus Stuttgart.
Markus Borck, Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens mit Schwerpunkt E-Mobilität aus Stuttgart.
Katharina Brenner, Beraterin für Kommunikation, Kooperation sowie gesundheitsfördernde Führung aus Karlsruhe
Beate Odenwald, Unternehmerin aus Karlsruhe.
Dennis Bayer, Unternehmer aus Karlsruhe.
Susanne Hencke, COO verantwortlich für Personal, Backoffice, Partnerkoordination, Eigen-PR aus Stuttgart.
William Ralph Lambright, systemischer Berater und Coach aus Wildberg
 

Wir sagen Danke!

Einen herzlichen Dank vom Kernteam der Initiative für die tatkräftige und finanzielle Unterstützung an all unsere Kooperationspartner, Förderer & Fans.
Ohne Euch und den Rückenwind unserer Medien-Partner und Bildungspaten wäre eine Initiative wie diese nicht möglich. Schön, dass es Euch gibt!

GB KOMMUNIKATION GmbH, Gemeinwohl-Unternehmen mit Fokus auf Betriebswirtschaft mit Menschen aus Pforzheim / Barcelona.
pentaeder, Dienstleistungsunternehmen für Menschen in Projekten aus Ludwigsburg.
MfG, Innovationsagentur für IT und Medien Baden-Württemberg aus Stuttgart
Wagener Film Produktion, Schwerpunkte Medien-Pädagogik und Film-Produktionen, aus Schwegenheim.
Finnovations GmbH (stattys), Methoden und Werkzeuge für die visuelle Lösungsfindung aus Bornheim
Tilo Hensel Media, Online-Medien-Management aus Aidlingen.
Freifunk Stuttgart
changeX - Online-Medium für “Zukunftsideen, neue Wirtschaft und Innovation” der changeX GmbH aus Berlin
fahrstil - Das Radkulturmagazin / The Cycle Culture Magazin aus Heidelberg.
forum Nachhaltig Wirtschaften, Fachmagazin für Entscheider zu zukunftsfähigem Wirtschaften, Nachhaltigkeit und Unternehmensverantwortung (CSR) aus München.
NWB Verlag GmbH & Co. KG, Herausgeber N-Kompass aus Herne.
Noack, Vogel GbR - die Herausgeber der Umwelthauptstadt & Jobverde
openPM. Projekt. Management. Praxis.
Die Socialisten (Social Software Development GmbH), Social Wall - die nächste Generation für Social Media für Veranstaltungen aus Wien.