Jörg Dirbach im Profil

Jörg Dirbach ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Jörg Dirbach, Experte und Berater für produktivere Wissensarbeit, Redner, Buchautor aus Schlieren (Schweiz).

Jörg Dirbach

Head Competence Unit, Chief Knowledge Officer und Partner

Zühlke Engineering AG
Schlieren
Schweiz

wissensarbeiter.org

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft...

… stellen den Menschen in die Mitte und sind dafür gestaltet, Wissensarbeit produktiv und mit Freude zu ermöglichen. Familie und Freizeit, Sport, Gesundheit und Freundschaften sind ebenso wichtige Bestandteile wie interessante Projekte. All dies ist in einem fluiden Mix ineinander verwoben und jeder Mensch entscheidet für sich, in welcher Phase seines Lebens er welche Schwerpunkte setzt und wie er seine persönliche Balance dieser Aspekte gestaltet.

Leben und arbeiten gehören zusammen...

… weil produktive Wissensarbeit den ganzen Menschen braucht und Menschen selbstbestimmte Wesen sind, die sich zwar zu Zielen verpflichten – aber entscheiden, wann und wie sie arbeiten wollen.

Bewusst leben. Erfolgreich arbeiten. Zukunft gemeinsam gestalten.

Wissensarbeit ist dann erfolgreich und macht Freude, wenn wir mit der Aufgabe dazulernen und wachsen können. Dabei ist klar, dass nicht alles auf Anhieb gelingt und wir bei Bedarf unterschiedlichste Menschen in den Problemlöseprozess einbinden müssen.

Über mich

Ich leite als Head Competence Unit bei Zühlke in Zürich – vier Teams mit insgesamt 45 Mitarbeitern. Das sind Projektleiter, Softwarearchitekten, Usability Experten und Designer. Alle sind Wissensarbeiter, die in Projekten in der Entwicklung von kundenspezifischen Softwarelösungen arbeiten.

Ich beschäftige mich mit Wissensarbeit seit über 15 Jahren, betreibe seit 2008 einen Blog, bin Co-Autor des Buches „Software entwickeln mit Verstand“, berate Unternehmen im Bereich Wissensarbeit und teile meine Ideen mit Teilnehmern an Konferenzen und BarCamps.

Seit 2003 arbeitete ich in diversen Führungspositionen bei Zühlke. Deshalb ist die Führung von Wissensarbeitern ebenfalls ein Thema, das mich sehr interessiert. Aktuell beschäftige ich mich auch mit „New Work“, da dies auch unsere Mitarbeiter bei Zühlke immer mehr betrifft und wir hier ebenfalls einen Wandel erfahren und diesen aktiv gestalten wollen.

Meine Beiträge zur Initiative - EnjoyWorkCamp Session(s)

Meine aktuelle Idee für eine Session beim EnjoyWorkCamp 2015 in Stuttgart:
Vorstellung von Results Now! Wie Wissensarbeiter im Flow bleiben und mit Freude Resultate erzeugen.

Meine Fachbeiträge zur Initiative

Die Zukunft der Arbeit

Die Artikelserie zur Zukunft der Arbeit ist eine Sammlung von Perspektiven auf die Arbeitswelt der Zukunft. Dabei greife ich einzelne Trends heraus, die aktuell in den verschiedensten Medien behandelt werden. Zudem kommentiere ich Ergebnisse von Studien zum Thema. Diese Reihe hat kein definiertes Ende und wird laufend fortgesetzt.

Mein Ziel ist es, über die Jahre die Arbeitswelt aus den verschiedensten Blickrichtungen zu beleuchten und sowohl mir als auch dem Leser dieses Blogs die eigene Meinungsbildung zu erleichtern. Letztendlich ist die Veränderung der Arbeitswelt ein Thema, das jeden beschäftigen sollte, da nicht nur der eigene finanzielle Wohlstand davon abhängt, sondern auch Erfüllung und Zufriedenheit im Arbeitsleben. Da mein Blog das Thema Wissensarbeit im Fokus hat, steht hierbei selbstverständlich der Wissensarbeiter im Mittelpunkt.

Wissensarbeit und Kanban

Kanban ist ein Vorgehen, das bei der Produktentwicklung die Anzahl paralleler Arbeiten, den Work in progress (WiP), reduziert und somit schnellere Durchlaufzeiten erreicht und Probleme – insbesondere Engpässe – schnell sichtbar macht.

In der Wissensarbeit – sei es in der Produktentwicklung oder im Management – scheinen mir zwei Aspekte bei Kanban die grössten Herausforderungen darzustellen:

  • Die Losgrösse, also das einzelne Arbeitspaket, sollte möglichst immer gleich gross sein.
  • Das System funktioniert nur, wenn wir nicht die volle Auslastung aller Mitarbeiter als Ziel haben und wie im Comic beschrieben, Mitarbeiter bereit und fähig sind, bei Engpässen woanders auszuhelfen.

Mehr Informationen dazu via Wissensarbeit und Kanban



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 353

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial