Marie-Lucie Linde im Profil

Marie-Lucie Linde ist Impulsgeber unserer Initiative. Alle Akteure findest Du in unserer Impulsgeber-Liste.

Marie-Lucie Linde, Redakteurin N-Kompass aus Herne.

Marie-Lucie Linde

Verantwortliche Redakteurin N-Kompass

NWB Verlag GmbH & Co. KG
Herne
Nordrhein-Westfalen | Deutschland

n-kompass.de

Lebens- & Arbeitswelten mit Zukunft...

Je innovativer, mobiler und flexibler sich eine Arbeitswelt gestaltet, desto ertragsreicher werden die dort entwickelten Ideen und Produkte, mit denen eine nachhaltige Zukunft ermöglicht werden.

Leben und arbeiten gehören zusammen...

In der heutigen Zeit überlappen die Ansprüche und Erwartungen an die Lebenswelt maßgeblich mit denen der Arbeitswelt. Die Grenzen zwischen dem Privaten und der Arbeit gestalten sich immer fließender. Vor allem die Generation Y, zu der auch ich zähle, sucht in beiden Welten nach einer sinnhaften Tätigkeit und Gestaltung. Geprägt von der Globalisierung und dem technischen Fortschritt, gehören eine gewisse Weltoffenheit sowie die digitalen Medien zu unserem Selbstverständnis. Daher sind zwei der wesentlichen Herausforderungen die Verknüpfung der virtuellen und realen Welt als auch die Vereinbarung von Beruf und Privatleben.

Aus dieser Motivation heraus, bin ich seit einigen Jahren beim N-Kompass – der Methode für nachhaltiges Wirtschaften im Mittelstand des NWB Verlags – aktiv. Mit dem N-Kompass wollen wir mittelständischen Unternehmen einen einfachen Einstieg in die nachhaltige Unternehmensführung inklusive der Berichterstattung bieten und ihnen mithilfe einer praxisorientierten Methode den Weg in eine nachhaltige Zukunft ebnen. In diesem Zusammenhang veröffentlichen wir u.a. vier Mal im Jahr das N-Kompass Magazin, das inspirierende Geschichten rund um das Thema nachhaltige Unternehmensführung erzählt und Best-Practice-Bespiele aus der gelebten Praxis Raum für ihre Erfahrungen und Errungenschaften gibt.

Mit dem N-Kompass hat der NWB Verlag – Fachverlag für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer – ein für sich neues Geschäftsfeld entdeckt und mit mittelständischen Unternehmen eine neue Zielgruppe erschlossen. Wir arbeiten als neues und innovatives Geschäftsfeld in der Start-up-Manier sehr flexibel und dynamisch und sind aus diesem Grunde im Juli 2015 mit dem gegründeten Innovationslab „spirit’47“ des NWB Verlags in ein Open-Space-Büro in Dortmund gezogen. Hier arbeiten wir in einem kreativen und offenen Ambiente in unterschiedlichsten Konstellationen an verschiedenen Ideen. Unsere Arbeitswelt ist mobiler und flexibler geworden. Die unterschiedlichsten Ansprüche aus dem Team, sei es für redaktionelle, vertriebliche oder entwicklungstechnische Aufgaben, werden hier vereint.

Bewusst leben. Erfolgreich arbeiten. Zukunft gemeinsam gestalten.

Zentrale Voraussetzung damit ich Freude an meiner Arbeit habe, ist die Tatsache, dass ich an einem Projekt mitwirke, das sinnstiftend ist. Die nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft ist eine der größten Zukunftsherausforderungen. Mit dem N-Kompass wollen wir genau hier eine umfangreiche Hilfestellung bieten. Getrieben von dieser Thematik entdecken wir die verschiedensten Ansätze und Geschäftsmodelle, die Unternehmen und Organisationen ideal unterstützen können.

Dabei definiere ich beruflichen Erfolg nicht in Zahlen (z.B. Gehalt) oder in besonderen Titeln. Für mich ist es essentiell, dass ich mich stetig weiterentwickeln kann. Meine ideale Arbeitswelt soll mir die Möglichkeit geben, lebenslang zu lernen und über mich selbst hinaus zu wachsen.
In diesem Zusammenhang versuchen wir im N-Kompass-Team uns stets eine gewisse Offenheit und Dynamik zu bewahren und nicht in Altbewährtem zu verharren. Auch wenn Neues anfänglich mit mehr Aufwand verbunden sein kann, wollen wir neue Ideen und Wagnisse eingehen.

In diesem Zusammenhang freuen wir uns die Initiative „Lebens- & Arbeitswelten der Zukunft“ als Medien- und Kooperationspartner zu unterstützen. In unserer neuen Serie „Die moderne Arbeitswelt“ im N-Kompass Magazin wollen wir unseren Lesern zudem zeigen, wie dieses Thema (Coworking Spaces, Architektur, Raumkultur, virtuelle Welt etc.) ein integrales und zentrales für die nachhaltige Unternehmensführung ist.

Über mich

Nach meinem Bachelor-Studium in Mehrsprachiger Kommunikation in Köln und meinem Master in Europawissenschaften in Aachen, bin ich für eine Orientierungsphase nach Mauritius gereist und habe dort in einer Nichtregierungsorganisation in verschiedenen Nachhaltigkeitsprojekten gearbeitet. Diese Arbeit hat mich nach meiner Rückkehr dazu inspiriert mich auch beruflich weiter dem Thema Nachhaltigkeit zu widmen.

Seit nunmehr drei Jahren arbeite ich für den N-Kompass und bin dort hauptsächlich für die verschiedenen Inhalte verantwortlich. In diesem Zusammenhang bin ich verantwortliche Redakteurin für das N-Kompass Magazin und zuständig für die neu entstandene N-Kompass-Praxisreihe bestehend aus Fachdossiers rund um die nachhaltige Unternehmensführung.

Vor allem der intensive Austausch mit Autoren und Praxisexperten aber auch die tiefgehende Beschäftigung mit den Einzelthemen rund um die nachhaltige Unternehmensführung bereiten mir in meinem Arbeitsalltag viel Freude.

Meine Beiträge zur Initiative - EnjoyWorkCamp Session(s)

Das Format des EnjoyWorkCamps wurde mir durch eine andere Impulsgeberin weiterempfohlen. Das Format bietet den Raum, Themen in kleinen Gruppen qualitativ zu erörtern, weg vom Frontal-Vortrag hin zu selbstgestaltenden Diskussionsgruppen. Dieser offene und interaktive Austausch ist oftmals bereichernder als reine Vorträge.

Grundsätzlich würde es mich interessieren mit den Teilgebern über verschiedene Methoden zu diskutieren, wie man Unternehmen auf ihrem Weg in die nachhaltige Unternehmensführung unterstützen kann. Gern kann in diesem Zusammenhang auch der N-Kompass selbst zur Diskussion gestellt werden.

Meine Fachbeiträge zur Initiative

N-Kompass Magazin: CSR für Vorreiter und Nachdenker
Erfahrungen und Standpunkte. Trends und Ideen. Taten und Fakten.

Ob Ökologie, Ökonomie oder Soziales: In inspirierenden Berichten und außergewöhnliche Unternehmensportraits beleuchtet das N-Kompass Magazin alle Themengebiete des nachhaltigen Wirtschaftens. Es lässt Persönlichkeiten zu Wort kommen, die Nachhaltigkeit zu ihrer (Geschäfts-)Philosophie erklärt haben und stellt innovative Geschäftsmodelle und Konzepte nachhaltiger Unternehmensführung vor. Best-Practice-Beispiele zeigen, wie CSR in mittelständischen Unternehmen gelebt wird und gelingt.

Das N-Kompass Magazin für nachhaltiges Wirtschaften im Mittelstand erscheint 4-mal jährlich.
In der aktuellen Ausgabe des N-Kompass Magazins (04/2015) haben wir einen Veranstaltungshinweis zum EnjoyWorkCamp 2015 veröffentlicht. Zudem beschäftigt sich das N-Kompass Magazin aktuell im Rahmen der Serie „Die moderne Arbeitswelt“ in insgesamt fünf Teilen mit den vielfältigen Möglichkeiten, Unternehmen entlang einer ganzheitlichen Philosophie zu gestalten: Wie Architektur und Design die Firmenwerte spiegeln, wie Raumkulturelemente (z.B. Akustik, Klima und Aufteilung) die Teamarbeit beeinflussen, wie ergonomische und flexible Arbeitsplätze auf sich ändernde Mitarbeiterbedürfnisse reagieren und wie Team dezentral mit digitaler Unterstützung produktiv sein können.

Im Rahmen der Medienpartnerschaft werden wir auf www.n-kompass.de/inhaltewelt einen Erfahrungsbericht rund um das EnjoyWorkCamp 2015 und im Nachgang regelmäßig weitere Fachbeiträge rund um das Thema „Lebens- & Arbeitswelten der Zukunft“ veröffentlichen.



Weitersagen heißt unterstützen

Dir gefällt dieser Artikel? Bitte empfehle uns gern weiter in Deinem Netzwerk. Vielen Dank!

Aus Gründen des Datenschutzes ist diese Funktion zum Teilen per default inaktiv. Mehr erfährst Du über den Button i.
Über das Zahnrädchen kannst Du Deine gewünschte Standard-Einstellung wählen.

Service

Webcode dieser Seite: 425

Diese Seite wurde verschlagwortet mit: Lebensqualität, Freude, Arbeit, Wirtschaft, Sinn, Sinnvoll Wirtschaften, Nachhaltigkeit, Eco-Business, Social-Business, Gemeinwohl, GWÖ, Ökonomie, Umwelt, Strategie, Strategisches Marketing, Marketing-Kommunikation, effizient, ökologisch, sozial